Referenz-Story: APA-IT

Keyfacts:

Tätigkeitsfeld: Komplettlösungen mit Fokus auf die Bereiche Media Solutions, IT-Outsourcing und Content Management

Unternehmenssitz: Wien, Österreich

Unternehmensdaten: Die APA-IT wurde 2002 gegründet und beschäftigt in Wien 140 Fachkräfte.

Über die APA-IT GmbH:

Die APA-IT Informations Technologie GmbH ist ein Tochterunternehmen der APA – Austria Presse Agentur. Sie betreibt die Infrastruktur der österreichischen Nachrichtenagentur sowie zahlreicher weiterer Medienbetriebe. Durch ihr Know-how und ihr Branchenverständnis ist die APA-IT Spezialist für IT-Lösungen von Verlagen und Unternehmen mit mediennahen Aufgabenstellungen.

Die Herausforderung:

Das All-in-One-Tool für automatisiertes Lifecycle-Management

Die APA-IT war auf der Suche nach einem Tool, das verschiedene Abläufe des Server-Managements miteinander verbindet und vereinfacht. Zusätzlich sollte dieses sowohl den Anforderungen des Managements als auch denen der Technikerinnen und Techniker gerecht werden. Die unterschiedlichen Anforderungen von Geschäftsführung und technischen Abteilungen stellten dabei die größte Herausforderung dar. Das Management verlangte nach schnelleren Prozessen, z.B. das Patchen und globale Konfigurationsänderungen, auch im Hinblick auf die Complience für die ISO 27001. Für das technische Personal war es entscheidend, dass das Tool mit verschiedenen Betriebssystemen bzw. Derivaten wie Ubuntu oder RedHat kompatibel ist.

Nun musste eine Lösung gefunden werden, die die Anforderungen beider Ebenen lückenlos abdeckt.

Die Lösung:

Zentrale Rechenzentrumsverwaltung mit orcharhino

Auf der Suche nach einem Partner für eine effiziente Automatisierungslösung ist die APA-IT auf die ATIX AG gestoßen. ATIX bietet mit orcharhino ein Tool zur Rechnungszentrumsverwaltung. Mit orcharhino werden Abläufe wie die Einrichtung neuer Server, das Configuration Management oder das Release- und Patch Management automatisiert. Alle eingebundenen Server können über ein einheitliches Interface beobachtet werden. Das Ergebnis ist eine einfachere Verwaltung der Infrastruktur, die von einer zentralen Stelle gesteuert werden kann. In Sonderfällen können Konfigurationen für einzelne Hosts überschrieben werden.

Zusätzlich lassen sich mit orcharhino verschiedene Standard-Szenarien vorkonfigurieren.

Dadurch verläuft das Ausrollen auf mehrere Server sowie deren Konfiguration um bis zu fünfmal schneller als beim manuellen Vorgang. Bei Sonderwünschen können die Konfigurationen aus den Vorlagen aber jederzeit überschrieben werden. Mit orcharhino können also neue Systeme automatisch aufgesetzt, installiert und vorkonfiguriert werden.

Damit lassen sich sowohl bestehende als auch neue Systeme auf einem einheitlichen Stand hinsichtlich Konfiguration und Paketversionen halten.

Lukas Plattner

„Der Einsatz von orcharhino hat die Qualität unserer Arbeit auf ein neues Level gehoben: Durch die Automatisierung werden Fehler, die beim händischen Patchen passieren, komplett vermieden. Zudem geht das Tool ausnahmslos auf alle Anforderungen sowohl vom Management als auch von der technischen Abteilung ein. Wir sind mit unserer Entscheidung sehr zufrieden und würden sie jederzeit wieder treffen.“

Lukas PlattnerSecurity Management, Automatisierung & Optimierung IT-Betrieb, APA-IT

This post is also available in: German