Referenz-Story: World4You Internet Services GmbH

Keyfacts:

Tätigkeitsfeld

Internetdienstanbieter für Webhosting- und Domain-Produkte.

Unternehmenssitz

Linz, Österreich

Unternehmensdaten

Die World4You Internet Services GmbH beschäftigt an ihren Standorten in Linz und Wien 50 Fachkräfte. Seit 2018 gehört World4You zu 100% zum United-Internet-Konzern bzw. zu dessen Tochter 1&1 Internet SE.

Über World4You Internet Services GmbH:

Die World4You Internet Services GmbH wurde 1998 von Johannes Kührer gegründet und bezog 2005 ihr erstes eigenes Rechenzentrum. Seit 2011 ist World4You der weltweit größte Domainregistrar für .at-Domains. Das Unternehmen zählt etwa 130.000 Kunden bei über 275.000 registrierten Domains.

Die Herausforderung: Finden eines vollumfänglichen und zeitgemäßen Automatisierungstools

Die World4You setzt seit jeher auf automatisierte Abläufe in ihrem Datacenter. Als das bisher eingesetzt Tool Spacewalk die zeitgemäßen Anforderungen nicht mehr erfüllte, galt es eine neue Lösung zu finden. Die entscheidenden Kriterien dafür waren, dass dieses Tool alle von der World4You verwendeten Linux-Distributionen (z.B. CloudLinux) unterstützt sowie automatisiertes Deployment und Patch-Management bietet. Zudem musste die neue Lösung zum vorhandenen Netzkonzept passen.

Die Lösung: Modernes Configuration- & Patch-Management mit orcharhino

Auf der Suche nach einem Partner für eine effiziente Automatisierungslösung ist die World4You auf die ATIX AG gestoßen, denn die ATIX AG ist spezialisiert auf die Automatisierung von Rechenzentren. Dafür hat die ATIX mit orcharhino ihr eigenes Tool zur Cloud- und Rechenzentrumsverwaltung entwickelt. Mit orcharhino werden Abläufe wie die Einrichtung neuer Server, das Configuration-Management oder das Release- und Patch-Management automatisiert. Über ein einheitliches Interface erfolgt die Verwaltung aller eingebundenen Server. Dadurch wird die Verwaltung der Infrastruktur weniger komplex – schließlich wird sie von einer zentralen Stelle aus gesteuert. In Sonderfällen können Konfigurationen für einzelne Hosts überschrieben werden.

Zusätzlich lassen sich mit orcharhino verschiedene Standard-Szenarien vorkonfigurieren. Dadurch verläuft das Ausrollen auf mehrere Server sowie deren Konfiguration um bis zu fünfmal schneller als wenn dies per Hand gemacht wird. Bei Sonderwünschen können die Konfigurationen aus den Vorlagen aber jederzeit überschrieben werden. Mit orcharhino können also neue Systeme automatisch aufgesetzt, installiert und vorkonfiguriert werden. Damit lassen sich sowohl bestehende als auch neue Systeme, die eine bereits vorhandene Umgebung erweitern, auf einem einheitlichen Stand hinsichtlich Konfiguration und Paketversionen halten.

Das Ergebnis: orcharhino ermöglicht automatisiertes Configuration- & Patch-Management für alle verwendeten Linux-Distributionen

World4You setzt orcharhino als Tool zur Automatisierung im Rechenzentrum seit 2019 ein. Für die World4You erwies sich vor allem die Herstellerunabhängigkeit von orcharhino als besonders praktikabel: Der Service-Provider setzt aktuell beim Configuration-Management rein auf Ansible. Durch seine Flexibilität ließ sich orcharhino schnell an diese Gegebenheit anpassen.

Bei der World4You kommt orcharhino außerdem an eher ungewöhnlicher Stelle zum Einsatz: Das Automatisierungs-Tool wurde in den Entwicklungsprozess für das Web-Interface, das die World4You seinen Kunden bereitstellt, miteinbezogen. Der Service-Provider ermöglicht durch den Einsatz von orcharhino seinen Entwicklern ein „Self Deployment“. Das bedeutet, dass diese über orcharhino neue Software uploaden und direkt im entsprechenden Lifecycle verteilen können.

Bis zum Einsatz von orcharhino fand die Automatisierung der Prozesse im Datacenter aufgrund des zuvor eingesetzten, technisch in die Jahre gekommenen Tools nicht im gewünschten Umfang statt. Durch orcharhino konnten die Prozesse beim Deployment, Configuration- & Patchmanagement massiv vereinfacht und modernisiert werden.

Stefan Wandl, World4You:

„Durch den Einsatz von orcharhino hat sich vor allem die „time to deploy“ massiv verkürzt. Mit der von der ATIX entwickelten Lösung haben wir genau das Tool gefunden, das alle unsere Anforderungen abdeckt. Bei Fragen sind Consultants und Support der ATIX auf kurzem Wege erreichbar. Von uns gemeldete Bugs werden oft mit in das nächste orcharhino Release eingebunden. Die Entscheidung für orcharhino als Automatisierungs-Tool würden wir wieder treffen.“

This post is also available in: Englisch