orcharhino 4.3.0 ist da!

  • Dokumentation zu hammer admin logging
  • Detaillierte Dokumentation zu Activation Keys
  • Debian/Ubuntu Repositories publizieren nun InRelease files (erfordert evtl. eine Konfigurationsanpassung)
  • Bei Neuinstallationen über den orcharhino Installer wird SELinux und firewalld verwendet
  • Tracer Upload für SUSE zur Feststellung, ob ein Reboot nach der Installation eines Updates zur Aktivierung notwendig ist
  • Fortschrittsanzeige der synchronisierten Debian Pakete
  • Oracle Linux Unterstützung inkl. orcharhino Oracle Linux Client
  • Der orcharhino Installer unterstützt die Installation von orcharhino über einen HTTP(s) Proxy
  • Aktualisierung von CentOS Basissystem auf Version 7.6
  • Azure Plugin unterstützt jetzt HTTP(s) Proxy zur Kommunikation mit der Azure API.
  • Fixed Bugs:
    • The „Discovery Plugin Guide“ does not mention the orcharhino-fdi package
    •  Debian Errata support: undefined method `release_name‘ for nil:NilClass
    • Debian repositories do not display Sync Status Details
    • The webinstaller fails when no plugins are selected
    • SCC-Manager: Sync not working with SQL-Error
    • SLES errata requiring reboot „fail“

This post is also available in: Englisch