orcharhino meets new Windows Templates

Ab Version 5.8 kommt orcharhino mit neuen Provisioning Templates für Windows. Diese erweitern die Vielfalt an Funktionen Ihrer Windows-Deployments beispielsweise um eine Installation in Netzen ohne DHCP und parametrisierten Domain Join.

Grundsätzlich kann orcharhino neue Hosts auf drei Arten erstellen: Boot disk based, Network based oder Image based.

  • Die Boot disk based Installation triggert ein komplette Neuinstallation mit Hilfe einer ISO, die dem Host seine Netzwerkkonfiguration mitteilt, wenn kein DHCP vorhanden ist.
  • Network based Installation veranlasst ebenfalls eine komplette Neuinstallation, der Host bekommt seine Netzwerkkonfiguration über DHCP.
  • Die Image-based-Installation verwendet ein vorgefertigtes Template mit dem passenden OS und klont eine neue virtuelle Maschine daraus.

Nutzer können weiterhin Windows Hosts per Knopfdruck erstellen, neu sind jedoch folgende Features:

  • Installation in statischen Netzen über boot disk
  • Konfiguration statischer Netzwerk-Interfaces
  • Setzen eines NTP Servers in statischen Netzen anhand von Variablen
  • Verwenden der Variable root_pass für den lokalen Administrator (Der Root-Password-Hash muss im Operating System auf Base64-Windows eingestellt werden)
  • Steuern der Firewall-Regeln über Variablen (z.B. Allow WinRM, ICMP Echo, Remote Desktop)
  • Parametrisieren der Installation und Konfiguration von Ansible und Puppet über Variablen
  • Parametrisierter Domain Join: sowohl secure als auch insecure und direktes anlegen in gewünschter Organisationeinheit (OU), damit Group Policies (GPOs) sofort ziehen
  • Server Manager Start beim Login aus- bzw. einschalten per Variable
  • Anlegen eines Ansible Users über eine Variable steuern

Die automatische Konfiguration des neuen Hosts wurde mit den neuen Templates aus dem unattend.xml in das finish Template verschoben.  Dadurch ist ein Auto-Login nicht mehr nötig und somit kann die Variable root_pass zum verschlüsselten Setzen des lokalen Administrator-Passworts verwendet werden. Weitere automatische Schritte, die bei der Installation eines neuen Windows Hosts passieren sollen, können diesem hinzugefügt werden.

Nach der erfolgreichen Installation eines neuen Windows Hosts, können Sie über Ansible oder Puppet sofort weitere Konfigurationen am neuen Host automatisch vornehmen oder weitere benötigte Software installieren.

Eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung von Windows mit den neuen Templates finden sie in der aktuellen orcharhino Dokumentation.

On Top:

Die ATIX bietet am 28. Juli 2021 ein kostenloses Webinar zum Thema orcharhino mit Schwerpunkt Windows Installation ohne DHCP (inkl. Live-Demo). Bei Interesse sind Sie herzlich eingeladen bei dieser kostenlosen orcharhino Session teilzunehmen. Im Live-Chat können Sie uns selbstverständlich auch Ihre Fragen dazu stellen.

This post is also available in: Englisch